Recht am Bau

Bauindustrie zu den Konjunkturindikatoren im Februar 2020

Umsätze steigen um 11 %, Nachfrage nur um 0,1 %

(24.05.2020) "Unsere Umsatzprognose für 2020 von Ende 2019 ist angesichts der aktuellen Entwicklungen nicht mehr haltbar - trotz der vergleichsweise guten Umsatzzahlen in den ersten zwei Monaten 2020. Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass unsere Branche im Gesamtjahr 2020 lediglich das nominale Umsatzniveau von 2019 erreichen wird. Im Dezember 2019 waren wir noch von einem nominalen Umsatzplus von 5,5 % ausgegangen. Angesicht der zunehmenden Meldungen über Auftragsstornierungen, ausbleibende Ausschreibungen und Behinderung der Bautätigkeit wird ein Umsatzplus zunehmend unrealistisch." Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Dieter Babiel, die in der neuesten Ausgabe des Aktuellen Zahlenbildes veröffentlichten Konjunkturindikatoren für die Bauwirtschaft.Weiterlesen →
0

Kommunen dürfen Bauaufgaben nicht vernachlässigen

Unternehmen befürchten Nachfrageeinbruch bei kommunalen Projekten

(24.04.2020) Der Bau zeigt sich auch in der Corona-Krise als Branche, in der externe Schocks verzögert wirken. Dem Bauindustrieverband Ost ist bewusst, dass vor allem die Kommunen aufgrund nicht kalkulierbarer Gewebesteuerausfälle vor großen Unsicherheiten stehen. Dennoch komme den Kommunen als wichtigste Auftraggeber im öffentlichen Bau eine besonders große Verantwortung zu. Daher appelliert der Verband an die Kommunen, ihre Bauaufgaben auch während der Corona-Pandemie nicht zu vernachlässigen.Weiterlesen →
0

Baubranche stabilisiert den Arbeitsmarkt

IG BAU sieht gute Jobchancen in der Bauwirtschaft

(23.04.2020) Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) weist auf die stabilisierende Funktion der Bauwirtschaft für den Arbeitsmarkt in der Corona-Krise hin. Trotz Pandemie laufen die Baustellen in großem Umfang weiter, während andere Branchen von Kurzarbeit und Entlassungen bedroht sind. In Deutschland gibt es noch hunderttausende aktive Arbeitnehmer, die früher im Bauhauptgewerbe gearbeitet haben, nun aber in anderen Branchen tätig sind. Sie sind der Bauwirtschaft willkommen.Weiterlesen →
0

Staus verringern durch schnelleres Bauen

Autobahn GmbH bündelt Kompetenzen für neues Baumanagement

(22.04.2020) Staus sollen künftig spürbar reduziert werden. Dafür hat die Autobahn GmbH des Bundes zusammen mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur am 21.04.2020 einen Runden Tisch mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden ins Leben gerufen.Weiterlesen →
0

Baugewerbe ist verlässlicher Partner im Autobahn-Bau

(22.04.2020) Gestern hat die Autobahn GmbH des Bundes gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur einen Runden Tisch mit hochrangigen Vertretern der öffentlichen Verwaltung sowie der Bauwirtschaft initiiert.Weiterlesen →
0

Tarifverhandlungen werden erneut verschoben

(22.04.2020) Die drei Tarifvertragsparteien, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe, haben gestern einvernehmlich vereinbart, den Beginn der diesjährigen Tarifrunde erneut zu verschieben.Weiterlesen →
0

BG BAU beschließt Beitragserleichterungen aufgrund der Corona-Pandemie

(16.04.2020) Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hat umfangreiche Beitrags- und Zahlungserleichterungen für ihre Mitgliedsbetriebe aus der Bauwirtschaft und den baunahen Dienstleistungen beschlossen. Damit sollen Unternehmen vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie finanziell unterstützt werden.Weiterlesen →
0

Politik meistert verantwortungsvoll Gradwanderung zwischen Gesundheitsschutz und Wirtschaftserfordernissen

(16.04.2020) Zu den Beschlüssen von Bund und Ländern zur schrittweisen Lockerung der Corona-Beschränkungen erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks:Weiterlesen →
0

Gemeinsame Pressemitteilung: Bauindustrie braucht Regelung für Einreise von Arbeitnehmern

(14.04.2020) "Wir benötigen jetzt dringend eine Regelung für unsere Partnerfirmen und Mitarbeiter aus den europäischen Nachbarländern, um einen Baustellenstopp nach Ostern zu verhindern", sagte BAUINDUSTRIE Hauptgeschäftsführer Dieter Babiel nach dem Inkrafttreten der verschärften Einreisebestimmungen nach Deutschland.Weiterlesen →
0

Baugewerbe begrüßt Bericht zur Westbalkan-Regelung und fordert Verlängerung

(09.04.2020) "Der vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) veröffentlichte Forschungsbericht bestätigt uns in unserer Forderung, die zum Jahresende auslaufende Westbalkan-Regelung zu verlängern. Wir hatten aufgrund vieler Gespräche mit unseren Unternehmern immer schon den Eindruck, dass die Westbalkan-Regelung eine für beide Seiten positive Lösung ist," erklärte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe.Weiterlesen →
0
Page 3 of 140 12345...»