Architekten- & Ingenieurrecht

Neu im Lesesaal: Fuchs/Berger/Seifert, Beck’scher HOAI- und Architektenrechtskommentar, 2. Aufl. 2020

(12.10.2020) Die zweite Auflage des von Fuchs/Berger/Seifert herausgegebenen Beck'schen HOAI- und Architektenrechtskommentars ist ab sofort im Lesesaal von ibr-online verfügbar und kann zu Ihrem Abonnement kostenpflichtig hinzugebucht werden.Weiterlesen →
0

Bauwirtschaft: Autobahn-Bau auch weiterhin ermöglichen

(07.10.2020) Gemeinsame Pressemitteilung von HDB und ZDB: "Deutschland braucht ein leistungsfähiges Verkehrsnetz, damit der Wirtschaftsstandort dauerhaft gesichert ist. Um die Lieferketten im Zentrum des europäischen Binnenmarktes aufrechtzuerhalten, müssen wir auch zukünftig in unsere Fernstraßen investieren. Dazu gehören vor allem die Bundesautobahnen. Auch wenn wir über die Vergabeform nicht einer Meinung sind, so eint uns doch die Überzeugung, dass weiterhin Infrastruktur neu gebaut bzw. erhalten und ausgebaut werden muss.Weiterlesen →
0

Erhöhter Schallschutz vs. Komfortschallschutz

(01.10.2020) In vielen Ausführungsunterlagen und Bauverträgen findet sich als Anforderung häufig die Formulierung "erhöhter Schallschutz nach DIN 4109:1989 Bbl. 2". Mit Erscheinen der DIN 4109-5:2020, die in den Fach- und Verkehrskreisen umstritten ist, wird die zitierte DIN 4109:1989 Bbl. 2 nun ersetzt. Die DIN 4109-5:2020 trägt den Titel "Schallschutz im Hochbau - Teil 5: Erhöhte Anforderungen". Die Definition der erhöhten Anforderung nach DIN 4109-5:2020 basiert allerdings "nur" auf einer Erhöhung der Anforderungswerte im Bereich des Normauswertebereiches von 100 Hz bis 3150 Hz.Weiterlesen →
0

Bundesrat äußert sich zu HOAI-Novelle

(01.10.2020) Der Bundesrat bittet die Bundesregierung, beim Gesetzgebungsverfahren zur Neuregelung von Ingenieur- und Architektenleistungen die ausdrückliche Klarstellung von "Angemessenheit" zu prüfen. Das erklärt der Bundesrat in einer Stellungnahme, die die Bundesregierung als Unterrichtung (19/22810) vorgelegt hat.Weiterlesen →
0

Landeskorruptionsregister fällt

Bauwirtschaft begrüßt die Abschaffung des rechtsstaatlich bedenklichen Instruments

(01.10.2020) Der schleswig-holsteinische Landtag hat dem Gesetz zur Aufhebung des Landesgesetzes zur Einrichtung eines Registers zum Schutz fairen Wettbewerbs (GRfW) gegen die Stimmen der SPD- und SSW-Opposition in 2. Lesung zugestimmt und damit für die Abschaffung des Registers votiert. "Wir begrüßen diese Entscheidung, da wir das sogenannte Korruptionsregister seit Anfang an für hochproblematisch halten", sagt Georg Schareck, Hauptgeschäftsführer von Die Bauwirtschaft im Norden.Weiterlesen →
0

Baulandkommission: Planungs- und Baubeschleunigungsgesetz muss endlich kommen

(29.09.2020) Die Expertenkommission "Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik" hat heute auf einer Konferenz in Berlin eine Zwischenbilanz gezogen. Zum zweijährigen Bestehen der sogenannten Baulandkommission wurde über die bisherige Umsetzung ihrer Empfehlungen berichtet.Weiterlesen →
0

Baukonjunktur: Deutlicher Auftragsrückgang im Wirtschaftsbau

(28.09.2020) "Die neuesten Daten zur Entwicklung des Auftragseingangs am Bau sind alles andere als erfreulich. Insbesondere die Nachfrage im Wirtschaftsbau bleibt leider sehr verhalten. Wir sehen im Wirtschaftsbau den fünften Monat in Folge deutliche Auftragsrückgänge (-10,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr).Weiterlesen →
0

VPB: Beim Einzug nicht unter Zeitdruck setzen lassen

(24.09.2020) "Jetzt im Herbst steigt bei Bauherren wieder die Nervosität: Sie möchten zu Weihnachten im neuen Heim sein. Deshalb kündigen viele schon jetzt ihre Wohnung. Das ist leichtfertig", warnt Dipl.-Ing. (FH) Marc Ellinger, Sachverständiger beim Verband Privater Bauherren (VPB) und Leiter des VPB-Regionalbüros Freiburg-Südbaden. "Denn auch wenn Weihnachten als fester Einzugstermin im Bauvertrag steht, gelingt die pünktliche Übergabe nicht immer."Weiterlesen →
0

Sprung nach vorn bei Schieneninvestitionen

Bundeshaushalt 2021 sieht starkes Plus vor

(23.09.2020) Deutschland fährt mit dem Bundeshaushalt 2021 seine lange vernachlässigten Investitionen in die Schieneninfrastruktur deutlich hoch. Dies ergibt die Auswertung des Haushaltsentwurfs für 2021 durch die Allianz pro Schiene. Den Regierungsentwurf will das Bundeskabinett am heutigen Mittwoch verabschieden. "Mit diesem Bundeshaushalt legt Deutschland bei den Schieneninvestitionen einen kraftvollen Sprung nach vorn hin", sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am Mittwoch in Berlin.Weiterlesen →
0

Neue Honorarordnung für Architekten und Ingenieure

(17.09.2020) Die Bun­des­re­gie­rung hat am 16.09.2020 eine Än­de­rung der Ho­no­rar­ord­nung für Ar­chi­tek­ten und In­ge­nieu­re (HOAI) be­schlos­sen. Damit setzt sie ein Ur­teil des Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hofs um, der die ver­bind­li­chen Min­dest- und Höchst­ho­no­ra­re der HOAI für un­ver­ein­bar mit der ...Weiterlesen →
0
Page 1 of 90 12345...»