Architekten- & Ingenieurrecht

Umsatz im Bauhauptgewerbe im November 2019: -0,5 % zum November 2018

Zahl der Beschäftigten um 1,2 % gegenüber Vorjahresmonat gestiegen

(12.02.2020) Im November 2019 war der Umsatz im Bauhauptgewerbe 0,5 % niedriger als im November 2018. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, stieg die Zahl der Beschäftigten um 1,2 % gegenüber dem Vorjahresmonat. In den ersten elf Monaten 2019 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 5,2 %. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 1,9 %.Weiterlesen →
0

Nationales Zentrum für die Digitalisierung des Bauwesens „BIM Deutschland“ nimmt Arbeit auf

Mehr Effizienz durch Digitalisierung beim Bau

(03.02.2020) Das nationale Zentrum für die Digitalisierung des Bauwesens "BIM Deutschland" zielt auf ein einheitliches und abgestimmtes Vorgehen im Infrastruktur- und Hochbau ab. Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) und Staatssekretärin Anne Katrin Bohle (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) haben heute die Geschäftsstelle des Zentrums eröffnet. Beide Bundesministerien betreiben das Zentrum gemeinsam. Mit der digitalen Planungsmethode BIM - Building Information Modeling - soll zukünftig über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes eine solide Datengrundlage zur Verfügung stehen. Bereits bei der Errichtung des Bauwerks führt dies zu mehr Kosten-, Qualitäts- und Termintreue.Weiterlesen →
0

Veranstaltungshinweis: 10. Kongress Konfliktmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft am 20.03.2020 in Berlin

(27.01.2020) Am 20.03.2020 findet in Berlin der 10. Kongress Konfliktmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft Innovation - Effizienz - Wertschöpfung statt. Der Kongress richtet sich an Führungskräfte und Vertreter der Bau- und Immobilienwirtschaft, öffentliche und gewerbliche Auftraggeber, Investoren, Architekten, Ingenieure, Bauunternehmen, Sachverständige und Juristen, die sich über die Möglichkeiten ...Weiterlesen →
0

Terminhinweis BGH: Weiterer Verhandlungtermin zu den Folgen des EuGH-Urteils zur Unionsrechtswidrigkeit der Mindest- und Höchstsätze der HOAI

(23.01.2020) Der unter anderem für Rechtsstreitigkeiten über Werkverträge zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs verhandelt am 14.05.2020 über eine weitere - zweite - Honorarklage, bei der in der Folge des Urteils des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) vom 04.07.2019 (C-377/17) die Anwendung der in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) festgeschriebenen Mindestsätze im Streit steht.Weiterlesen →
0

Wohnungskrise 2020: Schnelle, umfassende und radikale Lösungen notwendig

12 Forderungen des Deutschen Mieterbundes für eine soziale und nachhaltige Wohnungspolitik

(22.01.2020) Die Wohnungskrise in Deutschland spitzt sich immer weiter zu. Etwa 1 Million Wohnungen fehlen, insbesondere in den Großstädten, Ballungszentren und Universitätsstädten. Die Bestands- und Wiedervermietungsmieten erreichen Rekordniveau. Fast die Hälfte der Mieter in Großstädten hat Angst, die Miete künftig nicht mehr zahlen zu können. Der Wohnungsneubau stagniert und schafft keine Entlastung für die extrem angespannten städtischen Wohnungsmärkte. Von den knapp 300.000 neu gebauten Wohnungen im letzten Jahr sind nur etwa ein Drittel klassische Mietwohnungen und weniger als ein Zehntel bezahlbare Sozialwohnungen.Weiterlesen →
0

Zum ersten Mal: Bayerischer Landschaftsarchitektur-Preis 2020 ausgelobt

(21.01.2020) Bayern ist ein großes und wirtschaftlich sehr prosperierendes Flächenland. Städte und Gemeinden in bayerischen Metropolregionen werden in naher Zukunft überproportional große Belastungen erfahren - durch massive Wachstums- und Nachverdichtungs-konzepte, Mobilitätsprobleme, sowie dem zu erwartenden Einfluss des Klimawandels.Weiterlesen →
0

Genehmigte Wohnungen von Januar bis November 2019: +1,3 % gegenüber Vorjahreszeitraum

(16.01.2020) Von Januar bis November 2019 wurde in Deutschland der Bau von 319 200 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben weiter mitteilt, waren das 1,3 % mehr Baugenehmigungen als in den ersten elf Monaten des Jahres 2018. Die Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden.Weiterlesen →
0

Neue Förderung für die Heizungssanierung ab 2020: Der Einsatz von erneuerbarer Energie lohnt sich

(16.01.2020) Zum 1. Januar 2020 wurde die Bundesförderung für Heizungssanierungen neugestaltet. Immobilieneigentümern haben damit zwei Möglichkeiten: entweder sie nutzen die Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder die steuerliche Förderung für energetische Maßnahmen bei zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden. Der Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg sieht dies als genau das richtige Signal in Richtung Eigenheimbesitzer: "Wer seine Heizung jetzt saniert, für den lohnt es sich, auf erneuerbare Energien zu setzen."Weiterlesen →
0

Moratorium für neue Regulierungen im Wohnungsbau

(07.01.2020) Der Präsident des Immobilienverbandes IVD, Jürgen Michael Schick, spricht sich für ein Moratorium für neue Regulierungen im Wohnungsbau und für eine "echte Wohnungsbauoffensive" im Jahr 2020 aus. Zudem warnt er vor einer tieferen Spaltung der Gesellschaft beim Thema Wohnungsbau und Klimaschutz.Weiterlesen →
0

Handwerkskonjunktur: Rückblick gut, Ausblick etwas verhaltener

(23.12.2019) Für das Gesamtjahr 2019 wird im baden-württembergischen Handwerk ein Umsatzplus erwartet. Die einzelnen Branchengruppen entwickelten sich ab dem zweiten Quartal jedoch unterschiedlich. Während die Umsatzentwicklung im gewerblichen Bedarf negativ war, verbesserten die Bereiche Bau und Konsum ihre Situation im Vergleich zum Vorjahresquartal. Trotz dieser Entwicklung bezeichnet der Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT), Rainer Reichhold, das Ergebnis als überaus positiv.Weiterlesen →
0
Page 4 of 86 «...23456...»